Aktuelle Zeit: 23. Sep 2017, 16:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Küche
BeitragVerfasst: 2. Aug 2010, 02:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
[Eine große Küche, jedoch eher selten benutzt. Hauptsächlich zum Kaffee kochen]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 7. Aug 2010, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
cf. Eingangshalle

Helena war in Gedanken irgendwie immernoch bei seinem Kommentar von vorher - er hatte irgendwie ein bisschen geschockt geklungen, als er von der Idee mit dem Hund gehört hatte. Sie kräuselte nachdenklich die Stirn und zuckte dann mit den Schultern, vielleicht würde sie ihn einfach später nocheinmal darauf ansprechen, wenn sie das Gefühl hatte, dass ihn irgendetwas daran störte. Andererseits hatte es ja auch gar nichts mit ihm selbst zu tun, wenn sie den Hund kaufen gehen würden.
Sie öffnete den Kühlschrank und stellte erleichtert fest, dass er die Blutkonserven wirklich herausgeräumt hatte. Dann überlegte sie sich, worauf sie Lust hatte und war froh, dass sie von dem Alkohol gestern keine Nebenwirkungen erlitten hatte - andernfalls machte es schließlich weniger Spaß zum feiern. Sie drehte sich zu Valentin um, als sie hörte dass er ebenfalls die Küche betrat und musterte ihn dann von Kopf bis Fuß gespielt skeptisch und lächelte dann erfreut. "Du siehst gut aus, willst du jemanden aufreißen?" fragte sie scherzend.


(ooc. ich wusste jetzt nicht ob ich auf die hundsache nochmal eingehen konnte, weil es ja noch im anderen raum war ;D)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 8. Aug 2010, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
(jaja, passt schon xDD)

"Oh ja, ich hab gehört, da ist so ne kleine hübsche in der Stadt. Kommt aus New York. Es soll einem fast das Herz stehen bleiben, wenn man sie sieht, weil sie so einzigartig ist, Vorrausgesetzt natürlich, man hat noch ein schlagendes Herz. Wenn nicht, dann hat man das Gefühl, es fängt wieder an zu schlagen." erwiederte leicht frech, aber auch liebevoll. Ihm war die unbewusste Liebeserklärung irgendwie bewusst. Er liebte sie mehr als alles andere. Und wie sie da so in seiner Kpche stand, wünschte er sich nichts anderes, als dass sie da für immer bleiben möge. Natürlich wollte er sie nicht festhalten. Sie hatte ein leben zu leben. Ihre Zeit war begrenzt und er wollte sie nicht zwingen, dieses Leben, dass nur einen Augenblick lang war, ihm allein zu schenken, deshalb genoss er die Augenblicke, die sie ihm gewährte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 8. Aug 2010, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
"Oh, du bist der Beste!" erwiederte sie mit einem strahlenden Lächeln auf seine Worte.
Etwas besseres hätte er gar nicht sagen können, um sie glücklicher zu machen. Sie stellte
ihren Drink weg und legte ihre Arme um seinen Nacken und zog ihn so ein Stück zu ihr
runter, damit sie ihn küssen konnte. "Ich liebe dich!" flüsterte sie ihm leise ins Ohr, immernoch
ein Lächeln auf den Lippen. Der Moment war einfach zu perfekt, sie genoss es bei ihm zu
sein und wünschte sich für einen Augenblick, dass es nie enden würde, einfach nur weil sie
so froh war, ihn zu haben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 8. Aug 2010, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Ich weiß, mein Schatz", antwortete er frech, aber mit einem unschlagbaren Grinsen auf dem Gesicht. Er lies sich zu ihr herunterziehen und erwiederte den Kuss. Er legte all seine Liebe in diesen Kuss, und kostete ihn voll aus. "Ich dich auch, Cherié", antwortete er danach ebenso leise. Sie war einfach so wundervoll und er war so unendlich froh, dass es sie gab, und vor allem, dass er solange gelebt hatte, dass er sie auch wirklich traf. In all seinen jahren, war er nie so jemandem wie ihr begegnet. Und dass das ausgerechnet in einer kleinstadt passierte? Ihm viel ein, dass er eigentlich mal mit ihr nach NewYork wollte.Er überlegte sich, dass er übermorgen zeit hatte. Nun ja, er hatte immer zeit, aber sie hatte morgen ja eine Verabredung mit ihrem Köter. Doch zum Glück roch sie fpr diesen Augenblick nach ihm. Und sie würde für die nächste Zeit immer seinen geruch tragen. Und dass war uch eine Sache, die ihm sehr gefiehl.
Er bemerkte, dass jetzt alles fertig war und es auf 7 Uhr zuging. Die Gäste konnten langsam kommen..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 9. Aug 2010, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
Helena gab ihm einen weiteren Kuss und genoss noch für einen Moment seine Nähe, ehe sie
sich leicht von ihm löste und einen Blick auf die Uhr warf. "Hm.. vielleicht sollten wir schon die
Musik anmachen, dass macht mehr Stimmung und die Leute hören dann schon von weitem dass
sie richtig sind." Sie grinste leicht, bald würden sicher die ersten eintreffen. Sie war sich nicht
sicher, wer alles auf der 'Gästeliste' stand, aber es würden sicher jeder der Spaß am feiern hatte
und aus der Umgebung war kommen.
"Ich freu mich schon so!" Helena lachte erheitert auf, Partys waren immer gut und Hauspartys
meisten noch besser. Wobei dabei natürlich auch immer ein Risiko bestand, wenn die Leute
ersteinmal betrunken waren, hatten sie keine Hemmungen mehr, irgendwas in dem fremden Haus
nicht zu tun. "Solange sich nicht irgendwelche fragwürdigen Gestalten im Laufe des Abends dein
Bett beanspruchen... oder deinen Sarg, wobei mir das noch egal wäre." Sie grinste frech, es kam
schließlich nicht allzu selten vor, dass mit manchen die Gefühle durchgingen. Aber Bade- und
Gästezimmer waren für Sex meistens auch sehr beliebt - oder elterliche Schlafzimmer, aber das
gab es hier ja ohnehin nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 10. Aug 2010, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Ja, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob man das bis auf die häufiger befahrbaren Straßen hört", antwortete er grinsend. Ja, er wohnte sehr abgeschieden. Nicht jeder wohnte mitten im Wald. Doch er fand es toll. Die Ruhe.. und keine Nachbarn, die komisch schauten, wenn mehrere Mädels hierwaren oder das Haus nie wieder verließen. natürlich waren das seine Gedankengänge, bevor er helena gekannt hatte. Doch auch immer noch war es sehr praktisch. Partys feiern, ohne genervte Nachbarn? Wer konnte das schon von sich behaupten`?
"Schatz, es ist nur eine Party. Kein großes Ereignis bei dem man sich so freuen muss", erwiederte er lächelnd. fand ihre reaktion jedoch niedlich.
"Keine Sorge, In mein Bett kommst nur du!", antwortete er und lächelte Charmant. Er hatte sein Schlafzimmer und sein Lieblingsbadezimmer natürlich abgeschlossen. jedoch gab es noch ne menge anderer Schlafzimmer, die andere beanspruchen konnten. Doch das störte ihn nicht. "Und einen Sarg hab ich nicht" Er lachte, weil diese ganzen Vorurteile einfach zu komisch waren. Vampire und Särge.. Und knoblauch.. All dieser kram..
Er ging zur Anlage im Wohnzimmer und drehte es auch volle Lautstärke.. Schreckliche Musik.. Dieser Main-Stream-Scheiß, der einfach keine Musik war..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 10. Aug 2010, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
"Na und, dann ist es nur eine Party, ich freu mich trotzdem!" Sie lachte, er hatte ja eigentlich
Recht und sie wusste auch selbst nicht, warum sie so euphorisch war. Aber irgendwie war der Tag
heute auch ziemlich gut gelaufen und sie hatte die ganze Zeit schon Spaß gehabt, wodurch sie
sich wohl jetzt nur umso mehr auf den Abend freute und hoffte, dass er ebenso gut werden würde.
"Ach man, du bist gar kein richtiger Vampir, wenn du keinen Sarg hast. Worüber sollen die Leute
sich denn dann gruseln und anschließend tratschen?" ärgerte sie ihn mit einem frechen Grinsen auf
den Lippen. Sie wollte grade noch etwas hinzufügen, als sie die Klingel hörte. "Yaih! Siehst du das
mit der Musik hat funktioniert!" Helena warf ihm einen Blick zu, der so viel aussagte wie 'hab ich dir
doch gesagt' und ging dann immernoch lächelnd die Tür öffnen, um die ersten Gäste zu begrüßen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 10. Aug 2010, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Du willst, dass sie sich gruseln? Soll ich den Keller wieder aufschließen?"
fragte er grinsend. "Jaja.. klar., liegt alles an der Musik. Wie immer hast du recht."
Valentin schüttelte lachend den Kopf, als sie beinahe hüpfend zur Tür ging.
Er schaute, wer gekommen war un begrüßste sie mit einem freundlichen
Nicken. Er kannte sie kaum, doch es waren genug, dass sie gleich ohne
hemmungen anfingen zu feiern. Valentin war beruhigt, dass es keine peinliche
Stimmung gab..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Küche
BeitragVerfasst: 11. Aug 2010, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 123
Geschlecht: nicht angegeben
Christopher fuhr mit seinem Auto die lange Einfahrt hoch. Er musste zugeben, dass dieser stinkende Vampir ein echt beeindruckendes Heim hatte. Chris hätte beinahe neidisch sein können. Aber nur beinahe. Er war nicht so größenwahnsinnig. Er fuhr den langen weg und parkte dann vor dem Haus, wo schon ein paar andere Wagen standen. Er stieg aus und stieg die Stufen zur Haustür hoch, wo er klingeln wollte. Doch die Tür war nur angelehnt, weshalb er einfach so eintrat. Valentin würde schon bemerken, wenn mehr Gäste sein haus betraten. Der Wolf betrat die Eingangshalle und staunte nicht schlecht. Hier waren auch einiege Leute und er hörte Musik, die aus dem Wohnzimmer zu kommen schien. Dort waren noch mehr Leute und auch draußen waren welche. Er hörte das platschen von Wasser und schloss daraus, dass es einen Pool gab, der genutzt wurde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker