Aktuelle Zeit: 15. Okt 2018, 11:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 161 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Oh ja, viel besser." antwortete er und saß neben ihr. Selbstverständlich von einer Sekunde auf die andere.
"aber jetzt" er küsste sie" sollten wir schlafen."
Er krabbelte unter die Decke des riesigen Bettes und sein Körper entspannte sich.
Er beobachtete Helena von seinem Standpunkt aus und er genoss den Anblick.
Diese Nacht fürde er auf jeden Fall gut schlafen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
"Da widerspreche ich dir sicherlich nicht." erwiederte sie und musste erneut gähnen.
Sie folgte seinem Beispiel, deckte sich ebenfalls zu und lächelte ihn dann nocheinmal
an. "Gute Nacht." murmelte sie und schloss schließlich müde die Augen, woraufhin sie
schon kurze Zeit später in ihren Träumen versunken war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
Zeitsprung: Nächster Morgen 11 Uhr

Langsam aber sicher wachte Valentin auf. Den Arm hatte er um Helena gelegt und sein Gesicht in ihrem Nacken vergraben. Er öffnete die Augen und atmete tief durch. Es war ein wunderschönes Gefühl. Er konnte auch nicht leugnen, dass sie verlockend roch, doch im Moment ignorierte er es. Eigentlich wollte er noch nicht aufstehen, doch viel lieber wollte er Hel überraschen. Er schloss noch einmal kurz die Augen, dann küsste er ihren Nacken kurz und er stand auf. Zuerst ging er kurz ins Bad um sich das Gesicht kurz zu waschen und seine Haare mit der Hand in Ordnung zu bringen.
Schlaftrunken taperte er die Treppe runter in die Küche.
Er machte die Kaffeemaschine an und suchte alles, was er brauchte zusammen. Während er die Penkakes in der Pfanne machte, steckten die Waffeln im Waffeleisen und die BAgels im Backofen. Vor ein paar Jahren hatte er aus Langeweile mal einen umfangreichen Kochkurs gemacht,. Man konnte ja nie wissen. Als er ein paar Pencakes aufgeschichtet hatte, stellte er sie auf einem Teller neben den Waffeln auf ein Tablet. Dazu stellte er Ahornsirub, Schokostreusel und Puderzucker.
Die frischen, mit Frischkäse bestrichenen Bagels stellte er ebenfalls mit einer Kanne Kaffee auf das Tablett.
Bevor er jedoch hoch ging, genehmigte er sich noch eine schmackhafte Blutkonserve. Helena musste das ja nicht unbedingt mitbekommen. Danach räumte er kurz die Küche auf.
Zusamen mit dem ganzen Kram, balancierte er es in sein Schlafzimmer. Helena schien noch zu schlafen.
Da er, wie schon gesagt, vorbereitet war, hatte er auch so ein Bettfrühstück-tischchen.
Es war in irgendeinem Schrank versteckt. Gesucht, gefunden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
Helena hatte wirklich gut und fest geschlafen, sie erinnerte sich nicht einmal daran, ob sie etwas geträumt hatte. Als ihr der Geruch des Kaffee sowie des Essens in die Nase stieg, öffnete sie schließlich verschlafend blinzelnd die Augen. Sie brauchte einen Moment, um sich zu orientieren, wo sie war und sah dann schließlich Valentin mit dem Tablett vor ihr stehen.
Sie rieb sich die Augen, als wöllte sie sichergehen, dass sie nicht träumte und richtete sich dann auf. "Guten Morgen." begrüßte sie ihn mit einem kläglichen Lächeln und streckte sich leicht. Sie wollte nicht wissen, wie sie grade aussah, vor allem da man ihm überhaupt nichts von der langen Nacht anmerken konnte.
Erst jetzt fiel ihr Blick genauer auf das Tablett bzw. viel eher auf das, was alles darauf war. Sie zog ungläubig die Augenbrauen hoch und lachte dann - die Überraschung war ihm wirklich gelungen. "Wow. Jetzt hast du die Küche ja doch noch entjungfert." erwiederte sie mit einem bezaubernden Lächeln und rückte ihm dann, damit er sich neben sie setzte. "Ich hoffe nur, dass du nicht vor hast, mich zu mästen." fügte sie unter Berücksichtigung der Menge hinzu und gab ihm dann einen Kuss auf die Wange. "Aber danke. Das ist echt lieb von dir!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Guten Morgen Sunshine", sagte er strahlend. Sie sah fantastisch aus. Er fand, dieses leicht verschlafene stand ihr irgendwie.
"Tja, aber ausnahmsweise mal auf eine ganz andere Art, das entjungfern meine ich", antwortete er lachend, während er die Augen nicht von ihr lassen konnte. Als er neben ihr saß, sprach er erneut. "Hm. ich überlege, wie du mit ein paar Speckröllchen wohl aussehen magst. Aber bekomm ich wirklich nur einen kuss auf die Wange?" fragte er und setzte einen enttäuschten Gesichtsausdruck auf. Immernoch den beleidigten spielend schenkte er ihr und sich selbst Kaffee ein. Den rest müsste sie wohl alleine zu sich nehmen...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
"Tja, wer hätte das wohl je von dir erwartet?" erwiederte sie auf seinen Kommentar hin und grinste kurz. Sie konnte sich lebhaft vorstellen, dass das 'entjungfern' bei ihm normalerweise ganz anders aussah - auch wenn sie das jetzt gar nicht so genau wissen wollte.
"Ach, mach dir da ruhig so viele Gedanken drüber, wie du willst. Zu sehen kriegen wirst du mich so nämlich nie!" erwiederte sie lachend und verdrehte die Augen. Sie wollte sich selbst gar nicht derartig vorstellen, aber es war ohnehin unwahrscheinlich, da sie bisher nie Probleme mit ihrer Figur gehabt hatte.
"Tut mir aufrichtig Leid! Du hast wirklich mehr verdient, wo du dir doch so Mühe gegeben hast. Hoffentlich kannst du mir nocheinmal verzeihen!" Gespielt flehend sah sie ihn an, lachte dann erneut auf und zog ihn dann näher zu sich heran, um ihm diesmal richtig zu küssen.
Anschließend nahm sie einen Schluck des Kaffee's und biss genüsslich in einen Bagel. "Hm.. lecker! Sicher, dass du nicht mal probieren willst?" fügte sie zwinkernd hinzu.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Wirklich nie? Wie schade. Obwohl, dann könntest du wohl nicht weiter die Cheerleaderin spielen", fügte er lachend hinzu.
Er erwiederte den Kuss innig und schnurrte genüsslich. " das ist schon viel besser!" Dass ihr das Essen dann aber wichtiger war, fand er zwar nicht berauschend, doch war es ja auch von ihm. "Oh, nein, besten Dank" antwortete er lachen und trank einen Schluck Kaffee. Er hatte sein Frühstück schon gehabt. Er lehnte sich noch einmal in die Kissen zurück und schloss fpr einen Moment die Augen. Es war einfach zu schön um wahr zu sein. Warum hatte ihm nie jemand gesagt, das Liebe schön ist?
Das Problem an der Sache war, er wusste nicht einmal, ob er und Helena so was wie eine Beziehung hatten, oder haben würden. Val kannte sich mit sowas auch absolut nicht aus, was ein weiteres Problem war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
"Definitiv nie! Du hast nämlich Recht, wie könnte ich dafür auch in Erwägung ziehen, meinen Cheerleaderposten und damit die schmachtenden Blicke der gesamten männlichen Highschool an den Nagel zu hängen?" Sie grinste frech. "Das wäre so ein Jammer!" fügte sie hinzu, wobei sie offen ließ, ob es aufgrund des Cheerleading an sich oder eher wegen der Jungs 'tragisch' wäre.
Helena zuckte mit den Schultern und biss erneut genießerisch zu. "Na dann, du weißt ja gar nicht, was du verpasst." erwiederte sie und zog die Augenbrauen hoch. "Hmmm... sowas gab's zu deinen Zeiten bestimmt nicht!" versuchte sie ihn zu necken und lachte dann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Wie fies du bist" meinte er leicht ironisch, wegen der Jungs, die sie ansprach. Er fand, er war der einziege, der das Recht hattte, sie anzuschmachten.
"Oh zu meinen Zeiten gab es ganz andere wundervolle Dinge. Und die die es serviert haben..." antwortete er mit einer in süßen erinnerungen schwelgenden Stimme. Das Essen war wirklich sehr lecker gewesen. Und die Dienerinnen, die für seine Räume eingeteilt waren, liefen immer in knapper oder gar keiner KLeidung herum. Für ihn war es das Paradies gewesen.
"Was denkst du über mich?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helena´s Haus
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 404
Geschlecht: nicht angegeben
"Wer ärgert mich denn immer wegen des Cheerleadings?" erwiederte sie lachend und boxte ihn dann für seinen nächsten Kommentar leicht auf den Oberarm. "Hey! Das war nicht weniger fies." Sie grinste und zuckte mit den Schultern. "Aber ich denke wir sind jetzt vorerst quitt, was das Thema angeht."
Seine nächste Frage verwunderte sie irgendwie, er wusste doch, dass sie ihn mochte. Oder eher mehr als nur mochte.
"Gerade jetzt oder allgemein?" Helena lächelte leicht und sah ihn an. "Es überrascht mich, dass du überhaupt fragen musst.. ich meine, du bist so lieb zu mir und bemühst dich um mich. Du bringst mich ständig zum Lachen, bist wahnsinnig zuvorkommend, freundlich und aufmerksam. Und vor allem ehrlich und aufrichtig.
Und grade im Moment hast du mir außerdem das tollste - wenn auch kalorienreichste - Frühstück überhaupt gemacht. Wie kann ich da nicht begeistert sein?"
Sie lachte und errötete ein klein wenig, weshalb sie kurz woanders hin sah. Sie fragte sich für einen Moment, warum ausgerechnet sie diejenige war, der er sich nach all der Zeit anvertraute und öffnete. Aber sie fragte nicht, sondern wartete ersteinmal ab.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 161 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker